Schimmel vermeiden

Wie kann man den schwarzen Schimmel an Silikonfugen im Duschbreich vermeiden?

Schimmel entsteht durch ständige Feuchtigkeit, wenn man diese nicht entfernt.

Es gibt etliche Tipps im Internet zu finden, ich zeige Ihnen die wichtigsten einmal auf:

So beugen Sie Schimmel im Bad vor
  • Heizen: Hier sollten Sie nicht am falschen Ende sparen. Empfehlenswert ist im Badezimmer eine konstante Raumtemperatur von 24 bis 25 Grad Celsius. Wird die Heizung nur beim Baden oder Duschen aufgedreht, kühlen die Wände zu stark aus. Ein großer Temperaturunterschied zwischen warmem Wasser und kalten Wänden erzeugt beim Duschen viel Wasserdampf, der sich – zusätzlich zu den unvermeidlichen Wasserspritzern – auf Fliesen und Fugen niederschlägt.

  • Lüften: Nach dem Duschen ca. fünf Minuten lang das Fenster weit öffnen und stoßlüften, damit die Feuchtigkeit abzieht. Noch effektiver ist es, das Fenster bereits beim Baden oder Duschen leicht zu öffnen oder zu kippen.

  • In Badezimmern ohne Fenster hilft ein Luftentfeuchter-Gerät, das die feuchte Raumluft in einem Wassertank ansaugt und reinigt. Diese Geräte schaffen, je nach Modell, ca. 10 bis 30 Liter pro Tag weg. Manche funktionieren wie ein Thermo-Hygrometer und schalten sich bei einer bestimmten Luftfeuchtigkeit automatisch ein

  • Trocknen und säubern: Wanne oder Dusche anschließend abbrausen, damit sich Haare, Hautschuppen und Seife nicht auf Wänden und in Fugen sammeln. Feuchte Flächen möglichst sofort trocken wischen. Quelle:https://www.energie-tipp.de/sparen/bauen-sanieren/4100326

Vergessen Sie bitte all diese Punkte. Sie helfen nicht direkt im Duschbereich an den Silikonfugen. Das einzige was hilft ist Sie nach dem Duschen direkt mit dem Handtuch zu trocknen. Lüften hilft nur bedingt, ausser das Fenster ist im direkten Duschbreich.

Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic